theBible

Zeitlose biblische Lehren

Gedanken zur Ehe

Mai
15
Bestes Prophylaktikum für jede Ehe

„Denn das ist Gnade, wenn jemand aus Gewissenhaftigkeit gegenüber Gott Kränkungen erträgt, indem er zu Unrecht leidet. Denn was ist das für ein Ruhm, wenn ihr geduldig Schläge ertragt, weil ihr gesündigt habt? Wenn ihr aber für Gutes tun leidet und es geduldig ertragt, das ist Gnade bei Gott. Denn dazu seid ihr berufen, weil auch Christus für uns gelitten und uns ein Vorbild hinterlassen hat, damit ihr seinen Fußstapfen nachfolgt. »Er hat keine Sünde getan, es ist auch kein Betrug in seinem Mund gefunden worden«; als er geschmäht wurde, schmähte er nicht wieder, als er litt, drohte er nicht, sondern übergab es dem, der gerecht richtet. Er hat unsere Sünden selbst an seinem Leib getragen auf dem Holz, damit wir, den Sünden gestorben, der Gerechtigkeit leben mögen; durch seine Wunden seid ihr heil geworden.“ (1Pet 2,19-24)

Gedanken zur Ehe
Gedanken zur Ehe

(mehr …)

Sterben, Totenreich, Himmel und Hölle

Mai
14
Unvoreingenommenes Bibelstudium

Bei ehrlichem Bibelstudium stellen wir fest, dass es durch das AT und das NT hindurch eine zunehmende Offenbarung über Himmel, Hölle und Totenreich gibt – nicht aber eine eigentliche Lehre.
Um zu einem guten Erkennen „dieser letzten Dinge“ (Eschatologie) zu kommen, bedarf es eines traditionsunabhängigen Studiums der Hl. Schriften. Eine edle Aufgabe, die unendlich viel Segen bringt.
Apg 17,11 | Ps 1,1-3

Sterben, Totenreich, Himmel und Hölle
Sterben, Totenreich, Himmel und Hölle

(mehr …)

Memorandum an Laodizea

Apr
16
Jesus kommt bald!

Sendschreiben vom Generalsupervisor der himmlischen Hauptzentrale Zion, Jesus Christus, an alle Overseer aller Gemeinden seit Pfingsten bis zur Entrückung. Der „Amen“, der Anfang aller Schöpfung Gottes, der treue und wahrhaftige Zeuge, der berechtigt ist zu den Lauen zu sagen: „Ich weiss deine Werke. Weil du lau bist, werde ich dich ausspeien, wo du nicht den Sinn änderst und mich wieder einlässt.“
Offb 3,14-22 | 2Kor 1,20

Memorandum an Laodizea - Lauheit
Memorandum an Laodizea – Lauheit

(mehr …)

Offenbarungen Gottes an die Menschen

Mrz
08
Die Heiligen Schriften

Die Heiligen Schriften sind an die Menschen gerichtete Offenbarungen Gottes. Für diese Tatsache gibt es viele Bibelstellen. Wir haben, wenn wir die Heilige Schrift studieren, inspiriertes Wort von Gott vor uns. Deshalb müssen wir immer wieder fragen: Was hat der ewige Autor seinem „Werkzeug“ durch seinen Geist inspiriert? Wozu haben die Diener Gottes die Wörter gewählt, die sie eben wählten? Was wollte Gott durch seine „Werkzeuge“ damals sagen? Was soll mir/uns „das Wort“ heute sagen? Wir sollen unbedingt ehrlich, sorgfältig und kompetent mit der Bibel umgehen, sonst werden wir, bewusst oder unbewusst, zu Kritikern Gottes und Jesu Christi. Und das ist gefährlich! (1Mo 1,28; 2Sam 23,2-4)

Die Bibel: Offenbarungen Gottes an die Menschen
Die Bibel: Offenbarungen Gottes an die Menschen

(mehr …)

Jesu Megasieg!

Mrz
02
Die Traditionelle Ansicht

Die traditionelle Ansicht besagt, dass Jesus im Garten Gethsemane, noch vor dem Kreuzestod, sich in einem fürchterlichen Angstkampf (Agonia) befunden habe. Wir stellen uns die Frage: „Passt diese Ansicht wirklich in das Gesamtbild unseres Heilandes der Welt?“. Jesus sprach immer mutig, oft geradezu zuversichtlich von seinem irdischen Ende, seiner Auferstehung und Himmelfahrt, seinem Reich und seiner Wiederkunft.

Jesu Megasieg!
Jesu Megasieg!

(mehr …)

Danken kommt von Denken

Feb
28
1. Gott der Schöpfer

Denke von Gott, Deinem liebenden Vater in Christus Jesus, so gross wie du kannst, und du denkst immer noch zu klein von Ihm!

Danken kommt von Denken
Danken kommt von Denken

(mehr …)